06. – 09. Dezember 2018

Ritualarbeit – Eine individuelle Form der Seelenarbeit

Vom Blick in die Tageszeitung beim Frühstück bis zum abendlichen Vorlesen für die Kinder: Wir verrichten tagtäglich Rituale. Sie geben uns Orientierung im Alltag, regeln den sozialen Umgang und strukturieren unser Leben – von der Geburt (Taufe) bis zum Tod (Begräbnis). Rituale müssen wir nicht erlernen. Sie gehen uns leicht von der Hand. Die meisten entziehen sie sich sogar unserem Verstand. Denn Rituale sind die Sprache der Schöpfung – und damit die einzige Sprache, die unsere Seele versteht. Wir spüren allein ihre heilsame Wirkung.

In der Therapie greifen wir mit einem Ritual unmittelbar in ein – chronisches oder akutes – Geschehen ein und erlauben dem Klienten eine tiefgreifende Entwicklung. Denn das Ritual umgeht den Intellekt und wendet sich direkt an die Seele, der Verstand und Herz dann folgen. Der Heiler verbindet sich in einem Ritual mit der geistigen Welt, um Heilenergien freizusetzen.

Am Melhus-Institut lehren wir zwei Formen der therapeutischen Ritualarbeit: die afrikanische Seelenarbeit und die schamanisch-indianische Ritualarbeit. Wir vermitteln die Grundlagen und die Ethik des rituellen Arbeitens. Die Teilnehmer machen sich mit den Instrumenten, Insignien und Symbolen für Rituale vertraut. Und sie erlangen die spirituelle Reife, um auf höherer Seelenebene Heilungsimpulse zu setzen.

Die Schulung erfolgt in zwei Blöcken.

Die Ritualarbeit wird nicht von der Schulmedizin anerkannt, obwohl sich diese ähnlicher „Muster“ bedient, diese oft nur anders benennt. Eine wissenschaftliche Beweisführung für die Wirkung von Ritualen besteht – so die Schulmedizin – nicht.

* Die Teilnahme an den Schulungen berechtigt noch nicht, die erworbenen Fähigkeiten therapeutisch einzusetzen. Dazu ist eine Überprüfung als Heilpraktiker oder eine Approbation als Arzt oder klinischer Psychologe erforderlich.

Was Sie in diesem Kurs lernen

  • Lernen Sie, warum es sinnvoll ist, Ritualarbeit auch im therapeutischen Kontext anzuwenden.
  • Erfahren Sie, warum Rituale die menschliche Seele so gut erreichen und was sie Positives bewirken können.
  • Dieser Kurs zeigt Ihnen, wie man verantwortungsbewusst mit diesem Bereich umgeht und welchen Stellenwert die Ethik darin hat.
  • Entwickeln Sie einen tieferes Verständnis für die Heilungsprozesse des Menschen, indem Sie der Individualseele mehr Raum geben.
  • Dieser Kurs zeigt, wie man althergebrachte Riten in die neue Zeit übersetzt und in den Alltag einfließen lässt.
  • Das Entmystifizieren vieler Geschichten um diesen Bereich ist uns ein Anliegen, damit Sie mit klarer Kompetenz mit ihren Klienten arbeiten können.
  • Voraussetzungen und Lehrinhalt sind klar definiert und werden vorab besprochen.
  • Der Kursteilnehmer ist nach der Ausbildung befähigt, rituelle Handlungen anzuleiten und durchzuführen.

Kursdetails

  • Block 1: 06.12.–09.12.2018
  • Block 2: 12./13.01.2019
  • Kurszeiten: jeweils 10–15 Uhr
  • Kurspreis: 2200,00 Euro gesamt

Veranstaltungsort und Kontakt

Institut Melhus Berlin
Joachim-Friedrich-Str. 41
10711 Berlin

Vorderhaus 4. OG (ohne Fahrstuhl)

Tel.: +49 (0)30 890 48 946
Fax: +49 (0)30 890 43 798

E-Mail: mail@institut-melhus.de