07./08. Dezember 2019

Systemik trifft Ritual: Wenn die Vergangenheit die Liebe verhindert – wo die individuelle Lösung liegt

Eine anspruchsvolle Vergangenheit kann uns den Mut zur Liebe nehmen. Aus Angst vor weiterem Schmerz fangen wir an, unser Gefühlserleben zu reduzieren und machen uns damit emotional klein. In diesem Zustand kann es sehr anstrengend werden, fordernde Lebenssituationen und Krisen lösungsorientiert zu überwinden. Verdrängung, Verzicht und Rückzug sind Strategien der Seele, die uns dann vom WIR wegführen. Gleichzeitig stellen diese Qualitäten vermeintlich eine willkommene Pause dar, sich nicht den aktuellen Themen zuwenden zu müssen, jedoch wird aus der Pause manchmal die Stase. An diesem Wochenende wollen wir lernen, dass der Mut zur Liebe zurückgewonnen werden und den Weg aus einer Lebenskrise darstellen kann.

Was Sie in diesem Kurs lernen

  • Individuelle Lösungen für individuelle Themen mit Hilfe einer eigenen systemischen Familienaufstellung
  • Einblicke in die Praxis des Systemischen Familienstellens
  • Einblicke in die Praxis der Ritualarbeit
  • Arbeit als Stellvertreter im morphogenetischen Feld

Kursdetails

  • Datum: 07./08. Dezember 2019
  • Seminarzeit: Sa/So 10.00 bis 18.00 Uhr
  • Seminarkosten: 300,00 € inklusive Getränke/Snacks

Veranstaltungsort und Kontakt

Institut Melhus Berlin
Joachim-Friedrich-Str. 41
10711 Berlin

Vorderhaus 4. OG (ohne Fahrstuhl)

Tel.: +49 (0)30 890 48 946
Fax: +49 (0)30 890 43 798

E-Mail: mail@institut-melhus.de